× Boxspring Welt verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Matratze härterWer gerne auf einer sehr festen Unterlage schläft, sollte ein besonderes Augenmerk auf die richtige Matratze legen. Boxspringbetten sind, im Unterschied zu Betten mit Lattenrost, sehr komfortabel und geben dem Rücken dennoch einen guten Halt.

Das sagt Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest, die im September 2013 drei Boxspringbetten getestet hat, bescheinigte diesen zum Teil exzellente Liegeeigenschaften, jedoch wurden alle Betten als ‚sehr weich‘ eingestuft. Zum Teil liegt dies eben an der besonderen Beschaffenheit eines Boxspringbetts, das sich dem Körper in einem hohen Maße anpasst. Personen, die gerne härter liegen, sollten also besonders darauf achten, wie das Boxspringbett zusammengestellt ist. Insbesondere die Matratze muss gut gewählt sein.

Taschenfederung in Unterbox

Als Unterbau für das Bett kommt in jedem Fall nur eine Taschenfederung infrage. Eine Bonellfederung wirkt stets eher weich. Eine hohe Federanzahl in der Box ist umso wichtiger, je schwerer Sie sind, da in diesem Fall die Unterbox mehr "mitarbeiten" muss als bei leichten Personen.

Taschenfederung in der Matratze

Entscheidend ist vor allem die Matratze, die ebenfalls eine Taschenfederung aufweisen muss. Sie sollte etwa 500 Federn pro Quadratmeter haben. Für leichte bis normal schwere Menschen (BMI bis 25) reichen allerdings 260 Federn pro Quadratmeter vollkommen aus; sonst könnte das Bett als ‚zu hart‘ empfunden werden. Mit der Tonnentaschenfederung ist gewährleistet, dass das Körpergewicht punktgenau aufgenommen werden kann.

Über dem Federkern befindet sich eine Abdeckung. Die Angaben über diese Abdeckung sind äußerst wichtig, um sicherzustellen, dass die Matratze fest genug ist. Eine Kaltschaumabdeckung von 4cm Stärke gibt einen guten Halt. Die Angabe des Härtegrads, der oftmals von den Herstellern angeführt wird, hilft hier nur kaum weiter, da diese Angaben nicht genormt sind. Wichtiger ist die Dichte des Schaums, üblicherweise mit RG oder HR und einer Zahl angegeben. HR steht für besonders hohe Elastizität und ist in diesem Fall vorzuziehen. In der Boxspring Welt besitzt die Schaumabdeckung üblicherweise ein Raumgewicht von HR45.

Kaltschaum-Topper

Ebenso wie die Abdeckung sollte auch der Topper aus Kaltschaum sein, wenn Sie gerne etwas härter liegen. Die Festigkeit des Kaltschaums wird über das Raumgewicht und die Stauchhärte reguliert. In der Boxspring Welt erhalten Sie die Topper mit einem HR45 Raumgewicht; auf Anfrage - wenn Ihnen HR45 zu hart ist - auch mit HR60.