× Boxspring Welt verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Boxspring Welt Boxspringbetten TÜV Bewertung


In regelmäßigen Abständen testet die Stiftung Warentest Boxspringbetten. Wir haben für Sie jeden Test zusammengefasst und zeigen Ihnen die wichtigsten Testkriterien, um die Qualität von Boxspringbetten zu beurteilen. Zudem wurden im Jahr 2021 die Boxspringbetten der Marke Boxspring Welt vom TÜV mit der Kundennote „Sehr gut“ bewertet. Die beliebtesten Boxspringbetten finden Sie in der großen Vergleichstabelle.


Boxspringbetten TÜV Test
Boxspringbetten Stiftung Warentest
Beste Boxspringbetten
Boxspringbett mit Bettkasten Test
Boxspringbett 180x200 Test
Boxspringbetten Katalog

Boxspringbetten Test 2021 - Die beliebtesten Betten nach Kundenbewertung


Die beliebtesten Boxspringbetten

Die aufgelisteten Boxspringbetten sind baugleich mit dem Bestseller-Boxspringbett William. Für den hohen Liegekomfort liegt in der Box und Matratze ein Tonnentaschen-Federkern, der den Körper punktgenau unterstützt. Der aufliegende Luxustopper mit Klimabezug sorgt für ein angenehm sanftes Liegegefühl. Die Box ist aus Vollholz gefertigt.

 

Bett Edmund

Günstige Alternative zu William mit etwas niedrigerer Liegehöhe.

Boxspringbett Edmund

Bett Paula

Das elegante Pendant zu Paul mit vielen Konfigurationsmöglichkeiten.

Boxspringbett Paula

Bett Beatrix

Gemütlich dickes Kopfteil mit Zierknöpfen.

Boxspringbett Beatrix

Bett Fritz

Modernes Design mit hohen Bettfüßen und Kopfteil mit Zierschlitz.

Boxspringbett Fritz

Bett Ludwig

Ohne Kopfteil und daher ideal für Dachschrägen geeignet.

Boxspringbett Ludwig

Bett Max

Kopfteil und Unterbox mit dekorativer Holzleiste aus Eiche.

Boxspringbett Max

Bett Konrad

Maximaler Komfort dank elektrischer Verstellung von Kopf- und Fußende.

Boxspringbett Konrad

Bett Victoria

Aufwändig kapitoniertes Kopfteil im Chesterfield Design. Auch in Samt.

Boxspringbett Victoria

Boxspringbetten von Boxspring Welt im Test „Sehr gut“: das TÜV Kundenurteil

Im Juni 2021 sind wir vom TÜV Saarland im Punkt Kundenzufriedenheit mit „Sehr gut“ ausgezeichnet worden. In der repräsentativen Kundenumfrage wurde aber nicht nur die allgemeine Zufriedenheit, sondern auch die Bettenqualität anhand von Parametern wie Liegegefühl, Materialqualität und Körperanpassung ermittelt. Als Bewertungsinstrument dienten die Noten von 1 bis 5 (1 = sehr zufrieden, 5 = völlig unzufrieden). Das Ergebnis zeigt: Unsere Boxspringbetten der Hausmarke Boxspring Welt konnten durchweg überzeugen. So wurde die Qualität der Boxspringbetten insgesamt mit 1,32 (Sehr gut) bewertet. Lesen Sie im Folgenden mehr zu den wichtigsten Ergebnissen.


TÜV Betten Marke Boxspring Welt
TÜV Ergebnisse PDF

1. Boxspringbett Test: Materialqualität „Sehr gut“ (1,31)

In Sachen Materialqualität haben Boxspringbetten der Hausmarke Boxspring Welt das Kundenurteil „Sehr gut“ (1,31) erhalten. Tatsächlich legen wir großen Wert darauf, nur hochwertige Rohstoffe zu verarbeiten, um die Stabilität und Lebensdauer der Boxspringbetten zu erhöhen. Der Unterbox-Rahmen und die Füße bestehen zum Beispiel aus Massivholz, das besonders tragfähig ist und dadurch auch hohes Körpergewicht problemlos unterstützen kann. In der Unterbox und in der Matratze befinden sich starke Tonnentaschenfedern, die den Körper punktgenau unterfedern. Die Topper bestehen aus Schäumen mit hohem Raumgewicht; sie sind dadurch besonders elastisch und passen sich dem Körper hervorragend an. Für eine optimale Belüftung sorgen wiederum Bezüge mit Klimaband und Klimafaser-Versteppung; auch Veredelungsoptionen wie Tencel, die das Feuchtigkeitsmanagement noch verbessern, sind möglich.

Tonnentaschen Federkern
Topper aus Latex
Punktelastische Topper

2. Boxspringbett Test: Liegegefühl und Körperanpassung "Sehr gut" (1,28)

Im TÜV Boxspringbetten Test wurden das Liegegefühl (1,28) und die Körperanpassung (1.37) unserer Boxspringbetten der Hausmarke ebenfalls mit „Sehr gut“ bewertet. Der sehr gute Liegekomfort ergibt sich dabei aus dem Zusammenspiel von Tonnentaschen-Federkern und Klimatopper. Die Tonnentaschenfedern verarbeiten wir sowohl in der Unterbox als auch in der aufliegenden Federkernmatratze der Boxspringbetten. Sie sind im Gegensatz zu Bonellfedern punktelastisch, was bedeutet, dass sie genau dort nachgeben, wo Druck ausgeübt wird, während alle anderen Zonen optimal gestützt werden. Dadurch liegt der Körper während der gesamten Nacht ergonomisch korrekt und kann bestens entspannen. Dank verschiedener Härtegrade lässt sich die Festigkeit des Boxspringbettes zudem genau an das eigene Körpergewicht anpassen. Unterstützt wird der punktgenaue Liegekomfort durch den Topper, den es in vielen verschiedenen Varianten gibt, von eher fest bis weich. Die anpassungsfähigen Schäume erhöhen die Druckentlastung noch und sorgen zugleich für ein gemütlich-flexibles Schlagefühl.


3. Boxspringbett Test: Klimaeigenschaften "Sehr gut" (1,41)

Für einen guten Schlaf muss auch das Bettklima stimmen. Umso erfreulicher ist es, dass unsere Boxspringbetten der Hausmarke auch mit ihren Klimaeigenschaften überzeugen konnten. Auch hier lautet das TÜV Kundenurteil „Sehr gut“ (1,41). Unsere Boxspringbetten sind z. B. durch den doppelten Federkern bereits an sich sehr atmungsaktiv; auch der dreiteilige Aufbau aus Unterbox, Matratze und Topper beeinträchtigt die Luftzirkulation nicht. Hinzu kommt, dass unsere Topper über gute Klimaeigenschaften verfügen und einen Bezug mit luftigem Klimaband besitzen. Klimalatex etwa ist dank der Perforation besonders luftdurchlässig, aber auch andere Topper-Schäume wie Kaltschaum haben eine offenporige und damit atmungsaktive Struktur. So gelangt Feuchtigkeit gar nichts erst ins Bettinnere, sondern wird effektiv an die Umgebung abgegeben.

Checkliste: Worauf bei einem Boxspringbett achten?

Im World Wide Web gibt es unzählige Tests zu Boxspringbetten. Dabei kann man schnell den Überblick verlieren, und abgesehen davon ist nicht jeder Boxspringbetten Test auch seriös; stattdessen werden hohe Rankings teuer eingekauft und vermeintlich getestete Produkte als beste ihrer Art ausgegeben.

Damit Sie sich beim Kauf eines Boxspringbettes zurechtfinden, haben wir die wirklich wichtigen Qualitätskriterien für Sie in einer kleinen Checkliste gebündelt.


- Unterbau aus Echtholz: für Stabilität und Langlebigkeit

- Box mit Federkern: optimale Unterfederung

- Punktelastische Tonnentaschenfedern: ergonomisch korrektes Liegen

- Topper mit hohem Raumgewicht: gemütliche und belastbare Liegefläche

- Atmungsaktive Bauweise und Materialien: optimale Belüftung; Schutz vor Schimmel

- Individuell anpassbar (Härtegrad, Topper): körpergerechter Liegekomfort


Boxspringbetten Test der Stiftung Warentest: Testergebnisse im Fazit

Den bisher durchgeführten Boxspringbetten Tests der Stiftung Warentest liegen ähnliche Testkriterien und Testverfahren zugrunde. Hierzu zählt unter anderem ein Dauerwalztest, um die Beständigkeit der im Boxspringbett verwendeten Materialien zu testen. Im Fazit aller von der Stiftung Warentest durchgeführten Boxspringbetten Tests sind es drei Testergebnisse, die immer wieder genannt werden und zu denen wir deshalb gerne Stellung beziehen.

 

 

Stiftung Warentest: Boxspringbetten oft zu weich

Unsere Antwort: Damit Sie genauso unterstützt werden, wie es für Sie richtig ist, erhalten Sie in der Boxspring Welt die Boxspringbetten in vier Härtegraden. Achten Sie bei der Auswahl darauf, welcher dieser Härtegrade für Ihr Körpergewicht und Liegeempfinden geeignet ist.

Je nachdem, ob Sie gerne härter oder fester liegen, stehen hinsichtlich des aufliegenden Toppers unterschiedliche Schäume zur Wahl. Sowohl hinsichtlich des Härtegrades als auch des Toppers finden Sie auf jeder Produktseite praktische Auswahlhilfen, die Ihnen die Auswahl der richtigen Konfiguration vereinfachen.

 

Stiftung Warentest: Boxspringbetten angenehm hoch

Unsere Antwort: Unsere Boxspringbetten sind zwischen 50 und 80cm hoch. Die Einstiegshöhe sollte zu der Körperlänge der einsteigenden Person passen. Die beliebteste Höhe, die von den allermeisten Personen als genau richtig hoch empfunden wird, liegt zwischen 60 und 65cm.

 

Stiftung Warentest: Bei manchen Betten Kuhlenbildung

Unsere Antwort: Um Kuhlenbildung dauerhaft zu vermeiden, werden bei uns nur Tonnentaschenfedern mit hoher Federkraft sowie Schäume mit hohem Raumgewicht und dementsprechend hoher Rückstellkraft verwendet. Damit kein Schweiß den Materialen zusetzen kann, sind die Liegebezüge mit einer Klimafaser unterfüttert und bestehen am Rand zusätzliche aus einem luftdurchlässigen 3D-Abstandsgewebe, sodass Körperfeuchtigkeit aufgenommen und schnell wieder an die Luft abgegeben wird.

Stiftung Warentest Boxspringbetten Test der letzten Jahre

Den letzten breit angelegten Boxspringbett Test der Stiftung Warentest gab es im Jahr 2016, davor 2014 und 2013. Die Boxspringbetten Tests sind in dem Sinne immer noch aktuell als dass sich die Testverfahren kaum verändert haben und nach wir vor die gleichen Prüfkriterien angelegt werden, um ein Boxspringbett zu testen.

 

Boxspringbetten Testbericht von Stiftung Warentest 2016

2016 hat Stiftung Warentest abermals eine Reihe an Boxspringbetten getestet. Nicht alle können überzeugen, wobei es wie bereits im Test 2013 vor allem die falschen Härteangaben sind, die Stiftung Warentest kritisiert. Im Einzelnen kommt Warentest zu den folgenden Ergebnissen.

 

1. Boxspringbett Test Ergebnis: Oft falsche Härtegrad Angaben (Matratze zu weich)

Obwohl diverse Boxspringbetten mit Härtegrad 3, also mittelfest, deklariert sind, geben sie zu weich nach. Speziell schwere Personen oder Personen mit breiten Schultern oder Hüften sinken somit zu tief und im Ganzen ein, ohne dass die Matratze körperzonengenau unterstützt


 Boxspringbett Rücken

Abb.: Eine gutes Boxspringbett unterfedert den Körper punktgenau; Schultern und Becken können einsinken.


Um dieses Problem zu vermeiden, finden Sie in der Boxspring Welt jedes Boxspringbett in drei verschiedenen Härtegraden (H2 bis 80kg, H3 bis 100kg, H4 ab 100kg) wobei jeder Härtegrad so gewählt ist, dass die Matratze nicht zu weich nachgibt.

Für die wichtige Grundunterstützung sorgt hierbei der Federkern mit einer dem Körpergewicht entsprechenden Federanzahl und Federhärte. Liegt ein Topper auf der Matratze, dann ist der Federkern der Matratze mit einem eher festen Kaltschaum mit höherem Raumgewicht umhüllt, so dass der Topper von der Matratze getragen wird, ohne dass es zu Kuhlenbildung kommt.

 

2. Boxspringbett Test Ergebnis: Komfortable Einstiegs- und Liegehöhe

Stiftung Warentest lobt, dass Boxspringbetten in der Regel mit über 60cm einen guten Einstieg bieten, so dass man auch im Alter leicht hinein- und auch leicht wieder herauskommt.

Ebenso jedoch, wie der Härtegrad zum Gewicht passen muss, sollte die Einstiegshöhe zur Körpergröße passen. D.h. für eine 1,60m große Person könnte ein über 70cm hohes Boxspringbett schlicht zu hoch sein, für eine 2,00m große Person ein 50cm niedriges Boxspringbett zu niedrig.

In der Boxspring Welt finden Sie Boxspringbetten mit einer Einstiegshöhe von ca. 50cm bis ca. 80cm. Zudem besitzen die meisten Betten einen Sitzstabilisator (verstärkter Schaum am Rand), so dass man beim Hinsetzen nicht zu tief einsinkt und stabil sitzt.

 

3. Boxspringbett Test Ergebnis:  Wärme und Schweiß sind bei einigen Betten ein Problem

Test SchaumqualitätIm Dauertest hat Stiftung Warentest festgestellt, dass Körperwärme und Schweiß manchen Betten so stark zusetzen, dass sie im Laufe der Zeit weicher werden und zu Kuhlenbildung neigen.

Um dies zu vermeiden, kommen bei uns nur hochwertige Schäume mit entsprechendem Raumgewicht und entsprechender Stauchhärte zum Einsatz, die den Körper ergonomisch unterstützen und dabei (selbst bei Dauerbelastung) formstabil sind.

Damit der Schweiß allerdings gar nicht erst die verwendeten Schäume angreifen kann, verwenden wir Bezüge mit guten Klimaeigenschaften, die dank Klimafaserversteppung und 3D-Gewebe atmungsaktiv sind und daher Schweiß und Stauwärme schnell wieder an die Luft abgeben.

 

4. Boxspringbett Test Ergebnis: Manche Betten müffeln nach dem Auspacken

Nach unserer Erfahrung entstehen beim Auspacken unangenehme Gerüche, wenn die Matratzen und Topper nach der Fertigung zu schnell in Folie verpackt werden, ohne dass sie auslüften können. Solche Gerüche sind allerdings nicht schädlich und sollten binnen 24 Stunden verflogen sein.

Flammschutzmittel, wie sie von Stifitung Warentest in manchen Betten nachgewiesen wurden, verwenden wir nicht.

 

5. Boxspringbett Test Ergebnis: Matratzen oftmals schwer zu wenden

Stiftung Warentest bemängelt, dass die meisten Matratzen keine Griffe besitzen und daher schwer zu wenden sind.

Bei uns finden Sie Matratzen mit und ohne Griffe, wobei eine Matratze ohne Griff den optischen Vorteil hat, dass das Spannbettlaken glatt aufliegt, ohne dass sich die Griffe unschön abbilden. Da wir die Doppelbetten in der Regel mit zwei Matratzen anbieten, kann jede für sich auch ohne Griffe relativ einfach gewendet werden.

 


Boxspringbetten Testbericht von Stiftung Warentest 2014

Auch im Jahr 2014 hat die Stiftung Warentest Boxspringbetten getestet. Boxspringbetten überzeugen dabei im Allgemeinen durch die bequeme Sitzhöhe und die oft vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten (z.B. Auswahl diverser Stoffe und Farben).

Die Liegeeigenschaften wurde bei dem Testsieger Boxspringbett mit der Note "gut" bewertet, wobei neben der Haltbarkeit vor allem die körperangepasste Unterstützung überzeugt.

Körperangepasste Matratze: Worauf Sie achten müssen!

Um eine körperangepasste und dauerhaft gute Unterstützung zu gewährleisten bietet die Boxspring Welt neben der Materialqualität der Einzelkomponenten (Federn, Schäume, Bezüge) bei jedem Boxspringbett die Möglichkeit, dieses auf die ganz eigenen Liege- und Klimabedürfnisse abzustellen. In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen, wie Sie sich bei unterschiedlichen Bedürfnislagen entscheiden sollten. 

 

 Tabelle: Welches Bett für welchen Schlaftyp?

 Liegegefühl   Bis 80kg  Bis 100kg  Ab 100kg
 Weich / Warm   Härtegrad 2 / Visko Topper   Härtegrad 3 / Visko Topper   H4 Visko Topper 
 Fest / Warm  H2 / Kaltschaum Topper  H3 / Kaltschaum Topper  H4 / Kaltschaum Topper
 Weich / Kühl  H2 / Klimalatex Topper  H3 / Klimalatex Topper  H4 / Klimalatex Topper
 Fest / Kühl  H2 / Kaltschaum Topper  H3 / Kaltschaum Topper  H4 / Kaltschaum Topper

 

Die Angaben geben natürlich nur eine erste Orientierung, denn streng genommen ist das Körpergewicht alleine nicht ausschlaggebend, sondern muss immer in Verbindung mit der Körpergröße und Körperform gesehen werden. Um eine exakte Bestimmung vorzunehmen, beraten wir Sie gerne persönlich (per Telefon, E-Mail oder im Bielefelder Showroom).

 

Boxspringbetten Beratunng

 


Boxspringbetten Testbericht von Stiftung Warentest 2013

 Im Herbst letzten Jahres hat Stiftung Warentest Boxspringbetten getestet. Licht und Schatten wechseln sich ab, hieß es sinngemäß im Ergebnis. Testsieger war das zweitteuerste Bett für 1.590€. Einschränkend muss man allerdings berücksichtigen, dass lediglich drei Betten getestet wurden, weswegen der Test keine repräsentativen Aussagen über das Boxspringbett im Allgemeinen zulässt. Wir haben uns den Boxspringbetten Test etwas genauer angeguckt und schildern Ihnen im Folgenden, was gelobt und bemängelt wurde; und vor allem, was das Testergebnis für Ihre eigene Suche nach einem passenden Boxspringbett bedeutet.

 

1. Boxspringbetten Test hinsichtlich Haltbarkeit

Speziell der Testsieger hat beim Dauerwalzversuch gut abgeschnitten. Somit bestätigt der Test, dass (hochwertige) Boxspringbetten in der Tat sehr haltbar sind und auch einer intensiven Beanspruchung lange standhalten, ohne dass es z.B. zu Kuhlenbildung kommt. Warum das so ist, liegt hauptsächlich an dem hohen Raumgewicht der verwendeten Polsterschäume und, damit einhergehend, der hohen Rückstellkraft von Matratze und Topper. Ein Indiz für einen qualitativ guten Schaum mit hoher Rückstellkraft ist die Bezeichnung HR. Das bedeutet „High Resilience“ und steht für eine offenporige und sehr flexible Schaumstruktur.

 

2. Boxspringbetten Test hinsichtlich Feuchtigkeit

Dem Testbericht zufolge machen Schweiß und Feuchtigkeit den Boxspringbetten, und dabei insbesondere dem Testsieger, nicht viel aus. Der Grund ist, dass ein Boxspringbett, anders als eine Schaummatratze, zum großen Teil aus Sprungfedern besteht, durch die hindurch die Luft sehr gut zirkulieren kann. Aufgrund der drei übereinander gestapelten Schichten (Box, Matratze und Topper) ist es allerdings (auch zugunsten der Langlebigkeit) ratsam, sowohl die Matratze als auch den Topper hin und  wieder zu wenden.

 

3. Boxspringbetten Test hinsichtlich der Liegeeigenschaften

Die Abstützeigenschaften der Boxspringbetten sind der Stiftung Warentest zufolge „teilweise gut“, jedoch wurde (speziell bei dem günstigen Bett) bemängelt, dass die Betten zu weich sind und daher  der Schlafende zu sehr einsinkt. Um dieses Problem zu umgehen, ist es daher wichtig, sowohl auf die Anzahl als auch die Stärke der verwendeten Stahlfedern zu achten. Denn ist die Anzahl zu gering oder sind die Federn zu dünn, kann das Boxspringbett den Körper nicht mehr optimal unterfedern. Außerdem sollten in der Matratze ausschließlich Tonnentaschenfedern verwendet werden, da diese punktelastisch nachgeben und den Körper daher sehr präzise unterstützen. Und natürlich sollten sowohl für die Matratzenabdeckung als auch für den Topper hochwertige Schäume mit hohem Raumgewicht, bzw. mit HR Angabe, verwendet werden.

 

4. Boxspringbetten Test  hinsichtlich des Härtegrades

Bemängelt hat die Stiftung Warentest außerdem, dass die Boxspringbetten mit einem falschen Härtegrad deklariert waren. D.h. die Betten haben den Körper weniger fest unterstützt als man es hinsichtlich der Härtegrad Angabe erwartet hätte. Da der Härtegrad nicht genormt ist und daher von jedem Hersteller eigenständig festgelegt wird, ist es daher wichtig, immer auch zu berücksichtigen, wie der Härtegrad zustande kommt und für welches Körpergewicht er ausgelegt ist.

 

5. Boxspringbetten Test hinsichtlich der Liegehöhe

Die Liegehöhe wurde bei allen Boxspringbetten sehr positiv bewertet, da ein hohes Bett auch gleichzeitig ein bequemes Ein- und Aussteigen ermöglicht, wovon insbesondere Menschen profitieren, die nicht mehr allzu gelenkig sind oder Probleme mit dem Rücken haben.

 

6. Boxspringbetten Test im Fazit

Aufgrund der geringen Anzahl der von Stiftung Warentest getesteten Boxspringbetten, lassen die Ergebnisse nur sehr bedingt Rückschlüsse auf die Legequalität von Boxspringbetten an sich zu – höchstens jener, dass die Qualität von Hersteller zu Hersteller schwankt und es daher umso wichtiger ist, sich vor dem Kauf genauestens über die Materialqualität des gewünschten Boxspringbettes zu informieren. 

Boxspringbetten Test 2020, 2019, 2018 und 2017

In den vergangenen 4 Jahren hat die Stiftung Warentest (bisher noch) keinen weiteren Boxspringbetten Test durchgeführt. Generell sollten Sie bei der Recherche nach Boxspringbetten Tests im Internet auf die Authentizität der angeführten Tests achten. In vielen Fällen steckt hinter dem groß angepriesenen Boxspringbetten Test gar kein echter Test, sondern nur ein willkürlicher Vergleich.