Boxspringbetten für Dachschräge

Räume mit Dachschräge stellen besondere Herausforderungen an die Einrichtung. Das muss aber nicht heißen, dass Sie sich einschränken müssen – denn weiß man ihre Stärken zu nutzen, strahlen Dachschrägen eine einzigartige Gemütlichkeit aus. Das gilt natürlich auch für ein Schlafzimmer mit Dachschräge: Wird das Bett optimal platziert, wird der Schlafplatz zu einem gemütlichen Nest. Und apropos auf nichts verzichten: Es gibt auch Boxspringbetten für die Dachschräge.

 

Perfekt für die Dachschräge: Boxspringbetten ohne Kopfteil

Je nachdem wie schräg die Decke im Dachgeschoss ist und auf welcher Höhe sie einsetzt, kann es mehr oder weniger unmöglich erscheinen, hier ein wohnliches Schlafzimmer, noch dazu mit einem Boxspringbett, einzurichten. Weil das Platzangebot insgesamt häufig nicht besonders groß ist, gilt es jeden Zentimeter auszunutzen: ein Boxspringbett ohne Kopfteil ist überall gleich hoch und lässt sich auch unter einer Schräge aufbauen.

Wie hoch das Bett sein darf, damit der Schlafkomfort nicht durch die tief schwebende Decke eingeschränkt wird, hängt vom Schlafzimmer ab: Und weil kein Zimmer mit Dachschräge wie das andere ist, sollten Sie schon beim Kauf ganz genau wissen, welche Höhe Sie zur Verfügung haben. Denn wer weiß: Vielleicht reicht der Platz ja für ein Boxspringbett mit einem Kopfteil aus, das schmaler als üblich ist.

 

Boxspringbettmodelle, die unter Dachschrägen passen

Es gibt zwei Arten von Boxspringbetten für die Dachschräge: Solche, die vom Hersteller bereits für den Einsatz ohne Kopfteil konzipiert wurden, und klassische Boxspringbetten, deren Kopfteil abmontiert wird.

Ein Boxspringbett ohne Kopfteil bezeichnet man als Boxspringliege. Mit ihrer geraden Liegefläche kann sie sowohl mit der Kopfseite als auch längs unter einer Dachschräge platziert werden. Diese Form des Boxspringbettes spart aber nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Länge wichtige Zentimeter ein: Weil am Kopfende nichts montiert ist, ist eine Boxspringliege rund 10 cm kürzer als ein klassisches Boxspringbett – in manchen Räumen mit Dachschräge ist das von Vorteil.

Alternativ lässt sich aber auch ein klassisches Boxspringbett, an dem eigentlich ein Kopfteil vorgesehen ist, ohne Rückenlehne aufbauen. Gefällt Ihnen ein klassisches Boxspringbett optisch besser als eine Boxspringliege, können Sie dieses einfach ohne Kopfteil bestellen.

 

 

Welches Boxspringbett eignet sich besser für die Dachschräge?

In der Boxspring Welt finden Sie sowohl klassische Boxspringbetten als auch Boxspringliegen in unterschiedlichen Ausführungen, z. B. mit Bonell- oder Taschenfederkern in der Unterbox und hochwertigen Federkernmatratzen.

Welches Modell sich für die Dachschräge am besten eignet, ist so individuell wie der Winkel der jeweiligen Zimmerdecke: Um an Liegehöhe zu sparen, aber nicht auf den Schlafkomfort eines Boxspringbettes verzichten zu müssen, sollten Sie sich für ein Bett mit einer niedrigeren Einstiegshöhe entscheiden. Reicht das nicht aus, können Sie durch das Weglassen der Bettfüße wichtigen Raum dazugewinnen.

Andere Schrägen dagegen lassen am Kopfende sogar noch etwas Platz nach oben – warum also nicht einfach das Kopfteil kürzen? Auf Wunsch lassen sich viele Kopfteile auf das benötigte Maß anpassen.

VORHERIGER ARTIKEL

NÄCHSTER ARTIKEL