So hält Ihre Matratze länger: die wichtigsten Pflegetipps!

Um nach dem Kauf einer neuen Matratze möglichst lange Freude an ihr zu haben, sollten Sie die folgenden Matratzen Pflege-Tipps berücksichtigen:

1. Die Matratze wenden
Nach jedem Wechsel der Bettwäsche sollten Sie die Matratze drehen. Sinnvoll ist es dabei dann auch das Kopf- und das Fußende zu tauschen. Spätestens nach drei Monaten sollte die Matratze erneut gewendet werden, um sie richtig zu pflegen.

Tipp: Bei einer 7-Zonen Matratze auf die Zonen-Unterteilung achten und hier nicht das Kopf- und Fußende tauschen.

 
2. Die Matratze belüften
Hausstaubmilben vermehren sich vor allem dort stark, wo die Matratze nicht gut von unten belüftet wird. Im schlimmsten Fall könnte sogar Schimmelbefall entstehen.

Bei Betten ohne Bettkasten ist eine ausreichenden Belüftung von unten einfacher zu erreichen. Ein Boxspringbett verfügt dank seinem Tonnentaschen-Federkern über eine sehr gute Luftzirkulation.

Boxspring Welt
3. Die Matratzenbezüge
Viermal im Jahr ca. sollten Sie die Matratzenbezüge waschen, so wird einem Befall von Hausstaubmilben und Schimmel vorgebeugt. Wer eine Milbenallergie hat, sollte langfristig allerdings zu einem Encasing greifen, das sind spezielle Allergikerbezüge gegen Milbenallergene.

Gut gepflegt hält die Matratze acht bis zehn Jahre, dann sollte sie aus hygienischen Gründen ausgetauscht werden.

VORHERIGER ARTIKEL

NÄCHSTER ARTIKEL