Die ideale Boxspringbett Matratze- wie Sie sie finden!

Wenn Sie schon einmal in einem Boxspringbett gelegen haben, wissen Sie: Der Liegekomfort auf einer Boxspringbett Matratze ist hervorragend. Einerseits liegt das am besonderen Unterbau des Bettes, der aus einer Kombination aus Untermatratze und massivem Holzrahmen besteht und auch Federrahmen, Boxspring oder Box genannt wird. Diese Box stützt flächenelastisch und sorgt damit für das typische Boxspringbett-Gefühl. Andererseits ist auch die Ebene darüber verantwortlich für den hohen Liegekomfort: Die spezielle Boxspringbett Matratze, die auf der Box aufliegt. Was sie auszeichnet und wie Sie Qualitätsmatratzen erkennen, lesen Sie hier.

So sieht es in Ihrer Boxspringbett Matratze aus

Meist findet man Boxspringbetten mit Taschenfederkern Matratze. Kennt man die guten Eigenschaften dieser Matratzen-Art, verwundert das kaum. Der Begriff Taschenfederkern weist auf die Bauform hin: Die Federn im Innern dieser speziellen Matratze sind in einzelne Taschen eingenäht, die dann zu einer Matratze in der gewünschten Größe verklebt oder geklammert werden. Das sorgt für Stabilität. Damit die Federn beim Liegen nicht spürbar sind, befindet sich darüber eine Abdeckung, zum Beispiel aus Kaltschaum. Für eine anatomisch günstige Liegeposition sind gute Boxspringbett Matratzen in Zonen unterteilt.

 

 

Besserer Schlaf durch ideale Stützeigenschaften der Boxspringbett Matratze

Boxspringbett Matratzen mit Taschenfederkern weisen eine hohe Punktelastizität auf. Das heißt, der Körper wird an genau den Stellen gestützt, wo es nötig ist, zum Beispiel an Schultern, Kopf und Becken. Ein weiterer Vorteil sind die guten feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften von Taschenfederkernmatratzen, weshalb Sie vor allem auch für Menschen geeignet sind, die nachts stark schwitzen.

Alternativen zur Boxspringbett Matratze mit Federkern

Boxspringbett Matratzen mit Federkern sind jedoch nicht für jeden uneingeschränkt zu empfehlen. Wer nachts leicht friert, sollte entweder auf eine andere Matratzenart ausweichen oder einen Topper, zum Beispiel aus Visco-Schaum oben auflegen – der wärmt besonders gut.

boxspringbett-matratzeDie Qualität der Boxspringbett Matratze macht den Unterschied

Es gibt erhebliche Unterschiede in der Verarbeitung von Boxspringbett Matratzen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie selbst achten können, um eines der guten Exemplare zu erwischen:

 

Die Anzahl der Federn pro Quadratmeter:

  • Je mehr Federn, desto mehr Komfort
  • Je höher das Körpergewicht, desto mehr Federn sollten es in jedem Fall sein.

Die Anzahl der Zonen:

  • Im Handel werden Matratzen mit 5-9 Zonen angeboten. Optimal sind 7 Zonen

Das Raumgewicht (RG) der Abdeckung:

  • Gut ist ein Wert von etwa RG40 bis RG45.

Die Stärke der Abdeckung:

  • Die Abdeckung sollte mindesten 3 cm dick sein, 4 cm sind ideal.

Wer es elastisch mag, achtet außerdem auf die Zusatzbezeichnung HR, die für High Resilience – also für eine hohe Elastizität – steht.

VORHERIGER ARTIKEL

NÄCHSTER ARTIKEL