Boxspringbett Design: Die beliebtesten Designs 2018

Boxspringbetten sind seit Jahren ein Thema in der Schlafzimmereinrichtung. Und obwohl sich an der grundlegenden Konzeption aus gefederter Unterbox, Federkern und Topper eigentlich nicht viel verändern kann, folgt auch das Boxspringbett Design aktuellen Trends und Entwicklungen. 2018, so viel sei schon vorab verraten, wird es schlicht, aber keineswegs eintönig.

Grau und Creme sind die Farben des Jahres für Boxspringbetten

Grau ist und bleibt Trend, und das nicht nur als Farbe der Wahl für Wände oder das Sofa. Auch im Schlafzimmer geht in diesem Jahr kein Weg an der zurückhaltenden Farbe vorbei, die sowohl kühl als auch edel daherkommen kann – alles eine Frage dessen, wie man sie kombiniert.

Wer es gerne weniger kühl, aber auch nicht zu bunt haben möchte, der findet mit einem Boxspringbett in Creme seinen Favoriten. Sowohl graue als auch cremefarbene Betten bieten nämlich gegenüber kräftigeren Trendfarben einen entscheidenden Vorteil: In ihrer schlichten Farbgebung passen sie nicht nur zu (fast) jedem Einrichtungsstil, sie sind auch zeitlos schön. Schließlich ist das Bett eines der Möbelstücke, die uns in der Regel viele Jahre lang begleiten.

  • ein Boxspringbett in Grau wirkt kühl, edel und modern
  • ein Boxspringbett in Creme wirkt warm, einladend und zeitlos

Boxspringbett Design

Boxspringbett Design 2018 einrichten: So kombinieren Sie die Designtrends

Schlichte, schnörkellose Möbel, helle Wände und Böden, das Ganze in Kombination mit Naturholz – genauso reduziert zeigen sich auch die Farbtrends der aktuellen Boxspringbetten in Grau und Creme. In ihrer minimalistischen Ausgestaltung passen sie perfekt zum skandinavischen und zum minimalistischen Einrichtungsstil, die uns auch 2018 durch das Jahr begleiten.

Je schlichter das Bett, desto leichter lässt es sich an den persönlichen Einrichtungsstil anpassen. So zeigt sich das Boxspringbett Design 2018 vor allem kombinationsfreudig: Denn von Lichtgrau über Anthrazit bis Creme passen die neuen Boxspringmodelle zu allem. In Verbindung mit Weiß und Schwarz entfaltet der Raum eine edle Wirkung, Blau- und Grüntöne verleihen der Einrichtung dagegen einen frischen, frühlingshaften Touch. Helles Holz wiederum wirkt gemütlich, reduziert und minimalistisch modern.

Vorsicht ist jedoch bei starken Kontrasten geboten: Je nachdem, ob das Schlafzimmer eher hell oder dunkel gehalten ist, sollte das Boxspringbett einen ähnlichen Farbton haben – auf diese Weise bleibt die Gemütlichkeit, die dem Schlafzimmer innewohnen sollte, erhalten. Ein hellgraues Bett vor einer Wand in Anthrazit oder umgekehrt, bringen die Kontraste Unruhe in den Raum. Zu einem gemütlichen Rückzugsort wird das Schlafzimmer dagegen, wenn Sie die Einrichtung Ton in Ton zusammenstellen.

 

VORHERIGER ARTIKEL

NÄCHSTER ARTIKEL