× Boxspring Welt verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Boxspringbett Schwitzen

Während des Schlafens verlieren wir bis zu einem halben Liter Flüssigkeit durch Schwitzen. Das ist ganz normal. Doch für manche Menschen wird das Schwitzen zum Problem, wenn sie zu warm liegen. Der Körper versucht durch den Schweiß die Temperatur abzusenken. Besser man liegt in einem Bett, das zum einen nicht die Wärme staut, zum anderen den entstehenden Schweiß ableiten kann.

Worauf Sie achten sollten

Grundsätzlich ist eine Federkernmatratze zu empfehlen. Diese ist für ein Boxspringbett in jedem Fall die richtige Wahl, besonders aber für Personen, die zu starkem Schwitzen neigen. Darauf sollte ein Topper aus Klimalatex liegen, der aufgrund seiner offenporigen Struktur besonders geeignet ist, um die Körperwärme abzuleiten. Auch ein Topper aus Kaltschaum, der eine festere Unterlage bietet, ist noch empfehlenswert. Von einem Visko-Topper wäre in diesem Fall abzuraten, da dieser für ein eher warmes Liegegefühl sorgt.

Boxspringbetten haben grundsätzlich den Vorteil, dass die Luft sehr gut zirkulieren kann. Das bedeutet, sie werden mit Rücksicht auf die Hygiene des Bettes gebaut. Das Wasser bleibt nicht in der Matratze, sondern verdunstet wieder, bevor es dort eindringen kann. Ein Topper sorgt darüber hinaus für eine angenehme, hygienische Unterlage und schützt die Matratze auch vor Schweiß.