× Boxspring Welt verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Ein Boxspringbett ohne Matratze zu bestellen macht dann Sinn, wenn Sie bereits eine sehr gute Matratze besitzen, aber statt Lattenrost gerne auf einer Boxspring-Unterstützung liegen würden. 

Was bei einem Boxspringbett ohne Matratze beachten?

Einschränkend gilt jedoch, dass man nicht jede beliebige Matratze auf die Unterbox legen sollte. D.h. weil ein Boxspringbett üblicherweise auf einem 2teiligen Federkern besteht, kommen nur Taschenfederkernmatratzen und keine Kaltschaum- oder Latexmatratzen in Frage. Die Federkernmatratze sollte zudem aus  Tonnentaschenfedern und nicht aus Bonellfedern bestehen, weil nur Tonnentaschenfedern den Körper punktelastisch unterstützen. Besitzen Sie allerdings eine Bonell-Matratze und wünschen sich trotzdem ein Boxspringbett, sollte auch in der Unterbox ein Bonell-Federkern liegen.

Hinsichtlich der Federanzahl und Federstärke sollten Sie zudem darauf achten, dass Matratze und Box zusammen harmonieren. D.h. weil wir Boxen mit einer Federanzahl von 260 und 500 Federn pro m² bieten, sollte sich auch die Federanzahl Ihrer Matratze in dieser Range aufhalten.