× Boxspring Welt verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Fast alle Boxspringbetten bekommen Sie bei uns auch im Härtegrad H3 ab 80kg bis 100kg Körpergewicht. Die Härtegrad-Auswahl treffen Sie direkt am Produkt.

Boxspringbett William in H3

Abb.: Bestseller-Boxspringbett William auch in H3 erhältlich

Boxspringbett H3 für wen?

Ein Boxspringbett im Härtegrad 3 kommt in Frage, wenn Sie zwischen 80 und 100kg wiegen – bzw. etwas unter 80kg, aber dafür gerne etwas härter liegen oder etwas über 100kg, aber dafür gerne etwas weicher liegen. Noch genauer lässt sich der richtige Härtegrad über den Bosy Mass Index BMI ermitteln – in dem Sinne macht ein Boxspringbett in H3 Sinn, wenn Ihr BMI bei ca. 25 liegt.

Boxspringbetten H3 – was macht den Härtegrad aus?

Der Härtegrad wird bei einem Boxspringbett in H3 größtenteils über die Anzahl und Stärke der Federn in der Matratze erzeugt. In der Regel sind in Boxspringbetten in H3 260 Federn / m² pro Federkern verbaut. Die so gewählte Federanzahl und –stärke sorgt dafür, dass das Bett bei Personen mit entsprechendem Gewicht punktgenau nachgibt, ohne zu hart oder zu weich zu wirken.

Welcher Topper bei H3

Wir empfehlen bei einem Boxspringbett in H3 einen Kaltschaum-Topper, wenn man gerne härter liegt oder Klimalatex oder Visko, wenn man gerne weicher liegt. Im Gegensatz zu Visko ist Klimalatex eher etwas kühler.