× Boxspring Welt verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
Continentalbetten

Continentalbetten – der Trend aus Amerika

Herrlich bequem liegen, in einem Bett, in dem man breit wie lang Platz findet – diesen Luxus versprechen Continentalbetten, die auch Amerikanische Betten oder Boxspringbetten genannt werden. Im Unterschied zu einem handelsüblichen Bett besitzen Continentalbetten kein Lattenrost, sondern eine Unterbox mit Federkern. Darauf liegt eine opulente Matratze, die ebenso mit einem Federkern ausgestattet ist. Um die Gemütlichkeit nochmals zu steigern bieten wir die meisten Contintalbetten mit einem auf der Matratze befindlichen Wohlfühl-Topper.

Alle Continentalbetten erhalten Sie in den Größen von 80x200 bis 200x220cm.

 


Das Continentalbett: Schlafen wie im Urlaub

Der Begriff Continentalbett ist immer häufiger zu hören. Urlauber, die aus Amerika zurückkommen, berichten daheim, wie fantastisch sie im Urlaub geschlafen haben. Und dann sprechen sie vielleicht von einem Continentalbett, auf dem man so gut liegen könne. Doch was ist das überhaupt? Ist so ein Bett tatsächlich anders aufgebaut, als unsere deutschen Betten mit Lattenrost?

Das Continentalbett ist ein Boxspringbett

Boxspringbetten werden auch als Continental-Bett oder manchmal als Amerikanisches Bett bezeichnet, denn sie sind vor allem in Amerika und Skandinavien üblich. Das Continentalbett oder Boxspringbett hat keinen Lattenrost, sondern die Matratze liegt auf einem Boxspring. Das Boxspring ist eine Federkernbox, die als Unterbau des Bettes verwendet wird. Diese federt besonders gut und gibt dem Rücken zugleich einen guten Halt, weshalb für viele Menschen der Schlaf auf einem solchen Continentalbett besonders angenehm ist.

Luxuriös schlafen

Manche Hersteller von Boxspringbetten nennen auch ihre Premium-Modelle Continental-Betten. Dann verspricht ein Continentalbett ein ausgezeichnetes Liegegefühl und besonderen Komfort, zum Beispiel durch eine sehr große Liegefläche. Ein Kingsize Bett, das mindestens eine 180cm breite Liegefläche aufweist, manchmal sogar 200cm, bietet einen solchen ganz besonderen Komfort. Etwas kleiner, aber für eine einzelne Person immer noch luxuriös, ist das sogenannte Queensize Bett, mit etwa 150x200cm Matratzengröße.

Ein herausstechendes Design

Ein Continentalbett ist meistens gleich als solches zu erkennen, da das Design sich von Betten mit Lattenrost erheblich unterscheidet. Federkernbox und Matratze sind häufig mit dem gleichen Designbezug bespannt, nur auf dem Topper, einer zweiten, dünneren Matratze ist dann ein Schonbezug. Dadurch sticht das Continentalbett auch optisch heraus.